Beruhigend:

Wir heben den
Hörer immer ab

Für den Fall der Fälle:

Es ist immer jemand da

Die Sorge, im Notfall nicht rasch genug Hilfe herbeirufen zu können, bedrückt viele ältere, alleinstehende, kranke und/oder behinderte Menschen.
Unser Hausnotrufgerät-Harz "beschützt" jeden Teilnehmer an allen Tagen des Jahres rund um die Uhr – bei Ihnen vor Ort.

Wie funktioniert das Hausnotrufgerät?

Dem Teilnehmer werden das Hausnotrufgerät und ein Funkt-Handsender auf Mietbasis zur Verfügung gestellt. Das Hausnotrufgerät hat in etwa die Größe eines Telefons. Der leichte Funk-Handsender lässt sich problemlos wie eine Kette um den Hals oder wie eine Armbanduhr um das Handgelenk tragen.

Was kostet der Hausnotruf-Harz?

Die Kosten für das Hausnotrufgerät und den dazugehörigen Service betragen monatlich 43,- Euro inkl. Schlüsseldeponierung. Sollten Sie bereits vom Medizinischen Dienst als pflegebedürftig anerkannt sein, so übernimmt die Pflegekasse davon in der Regel monatlich 23,- Euro, so dass von Ihnen ein Differenzbetrag von 20,- Euro zu tragen wäre.

Weitere Informationen bekommen Sie auch bei der Pflegekasse Ihrer Krankenkasse.

Ist das nicht zu teuer?

Nein, vergleichen Sie auch bitte unsere Leistungen mit denen des Wettbewerbs und Sie werden festellten, dass Sie im Notfall nicht an eine Telefonzentrale, irgendwo im Bundesgebiet, geleitet werden, sondern Ihre Hilfe schnell, kompetent und individuell vor Ort eingeleitet wird.

Welche Leistungen sind im Hausnotrufgerät enthalten?